Impressum

Verantwortlich für diese Internetpräsenz

Name des Diensteanbieters

Kanzlei Dr. Bürger, Lenke & Berger

Dr. jur. Raimund Bürger
Beate Lenke
Amrei-Luisa Berger

Hufelandstr. 28
45147 Essen

Dr. Bürger, Lenke & Berger sind Ihre Anwälte im Medizinrecht.

Es gelten folgende Gebühren- und Berufsordnungen:

  • BRAO – Bundesrechtsanwaltsordnung
  • BORA – Berufsordnung der Rechtsanwälte
  • FAO – Fachanwaltsordnung
  • BRAGO – Bundesgebührenordnung für Rechtsanwälte bis 30.6.2004
  • RVG – Rechtsanwaltvergütungsgesetz ab 1.7.2004
  • CCBE – Berufsordnung der Rechtsanwälte der Europäischen Union

Die entsprechenden berufsrechtlichen Vorschriften finden Sie unter der Rubrik „Angaben gemäß § 5 TMG auf der Homepage der BRAK unter www.brak.de

Angabe der Kammer
Rechtsanwaltskammer Hamm
Ostenallee 18
59063 Hamm

Berufsbezeichnung
Rechtsanwälte

Staat der Verleihung
Bundesrepublik Deutschland

Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten aufgrund berufsrechtlicher Regelungen untersagt (§ 43 a Abs. 4 BRAO). Vor Annahme eines Mandates wird deshalb immer geprüft, ob ein Interessenkonflikt vorliegt.

Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der jeweiligen regionalen Rechtsanwaltskammer oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft der Bundesrechtsanwaltskammer,( 191 f BRAO ), im Internet zu finden unter www.brak.de

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechtsanwaltsordnung verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO. Für die Rechtsanwälte Dr. Bürger, Lenke & Berger existiert eine entsprechende Berufshaftpflichtversicherung.

Für die Kanzlei Dr. Bürger, Lenke & Berger besteht die Haftpflichtversicherung bei der Allianz Versicherungs-AG in 10900 Berlin „Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes umfasst Tätigkeiten in den Mitgliedsländern der Europäischen Union und genügt so mindestens den Anforderungen der § 51 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO).“

Disclaimer
Durch das Urteil vom 12. Mai 1998, „Haftung für Links“ (312 O 85/98), hat das Landesgericht Hamburg eindeutig entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat, also haftbar gemacht werden kann; dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten sämtlicher gelinkter Seiten dieser Internetpräsentation und verweisen darauf, dass wir weder Einfluss auf Gestaltung und Inhalte der gelinkten Seiten haben noch uns diese Inhalte zu eigen machen.